Oriolo calabro, cosa vedere: dove si trova, la storia e i luoghi da scoprire
An der ionischen Küste Kalabriens erhebt sich Oriolo, ein Dorf von seltener Schönheit, das auf 450 Metern Höhe thront und einen atemberaubenden Blick auf Kalabrien bietet. Es ist eine echte Perle, die zu den schönsten Dörfern Italiens zählt und auch die orangefarbene Flagge des Touring Club Italiano für ihren zeitlosen Charme erhalten hat.

Sehenswürdigkeiten in Oriolo: Ein Juwel des Mittelalters im oberen ionischen Cosenza

Ein Spaziergang durch das historische Zentrum ist wie das Blättern in einem alten Buch. Jeder Stein erzählt eine Geschichte, wie die des imposanten mittelalterlichen Schlosses der Pignone del Carretto, einst eine Festung und heute stiller Hüter der Geheimnisse des Dorfes. In der Nähe befindet sich die Kirche San Giorgio, ein architektonisches Juwel, und etwas weiter die kleine Kirche San Rocco. Und dann der Palazzo Giannettasio, ein Gebäude, das mit seinem Museum der bäuerlichen Kultur die Essenz des ländlichen Lebens vergangener Zeiten einfängt.Oriolo, ein spektakuläres Dorf Italiens, ist nicht nur Geschichte und architektonische Schönheit, sondern auch eine Einladung, die versteckten Schätze Kalabriens zu entdecken, wie das Schloss von Roseto Capo Spulico, das mit seiner Position hoch über dem Strand fasziniert. Hier kann man wahre Paradiesecken entdecken, die nur diejenigen, die diese Orte leben, wirklich kennen. Schauen wir uns die obligatorischen Stationen an!

Das Schloss von Oriolo

Das wunderschöne Schloss von Oriolo wurde restauriert und versetzt uns mit seinen Türmen und dem großen Bergfried, der über die Geschichte und die Bräuche von Oriolo zu wachen scheint, in die Vergangenheit zurück. Im Palazzo Giannettasio befindet sich der Festsaal, ein Raum, in dem die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Dies verdankt er der wunderschönen bemalten Decke, die die Geschichte von San Giorgio zeigt, wie er gegen den Drachen kämpft und den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse symbolisiert.

Das historische Zentrum von Oriolo

Das historische Zentrum von Oriolo ist ein Gewirr kleiner Straßen, in denen viele alte und herrschaftliche Häuser stehen, als wäre es eine Freiluftkunstausstellung. Kunst und Geschichte vermischen sich in Gebäuden, die der Zeit standgehalten haben und einen seltenen und gut erhaltenen Blick auf die mittelalterliche Epoche bieten.

Kulinarische Köstlichkeiten von Oriolo

Man kann nicht über Oriolo sprechen, ohne seine gastronomischen Exzellenzen zu erwähnen, wie die Taralli, salzige und brüchige Kekse mit dem berauschenden Duft von wildem Fenchel. Sie sind ein Zeugnis dafür, wie die Tradition dieses Ortes auch durch die Aromen intakt und authentisch geblieben ist. Nicht zu verpassen sind auch die Feste von Oriolo, ein Eintauchen in die Tradition und die Gemeinschaft. Am 22. April erwacht das Dorf zum Patronatsfest von San Giorgio, gefolgt von dem von San Francesco di Paola am 24., mit einem Jahrmarkt, der alle Jahrhunderte zurückversetzt, dank historischer Kostümvorführungen.

Dorf Kalabrien: Warum Oriolo besuchen

Besuchen Sie Oriolo und lassen Sie sich von seinem mittelalterlichen Zauber, den herrschaftlichen Palästen, die den Weg zum aragonesischen Schloss zeichnen, und der Natur, die das Dorf einrahmt und eine perfekte Harmonie zwischen Mensch und Umwelt schafft, einfangen. In Oriolo trifft die Vergangenheit auf die Gegenwart in einem zeitlosen Dialog.