Castello di Oriolo
Oriolo Calabro: Ein mittelalterliches Dorf voller Geschichte und Kultur. Ein mittelalterliches Dorf, das in 450 Metern Höhe thront, Oriolo Calabro hat sich seinen Platz auf der Liste der schönsten Dörfer Italiens verdient. Das ganze Jahr über zu erleben und buchstäblich mit den Augen zu „verschlingen“, bietet Oriolo unvergessliche Eindrücke.Welche Orte, Attraktionen und Denkmäler dürfen während eines Aufenthalts im wunderschönen Oriolo niemals vergessen werden? Lassen Sie uns gemeinsam diese Entdeckungsreise unternehmen und die Schönheiten der Gemeinde erkunden.

Oriolo: Ein kurzer touristischer Rundgang

Das Dorf Oriolo
Ein Dorf mit einem ausgeprägten mittelalterlichen Charme, das den Touristen in jedem Winkel Geschichte, Kultur und Kunst atmen lässt. Das historische Zentrum des Dorfes ist ein echtes Freilichtmuseum, reich an religiösen Strukturen und das ganze Jahr über von kulturellen Veranstaltungen belebt.
Das Schloss von Oriolo
Das Schloss-Festung, das im normannischen Zeitalter erbaut wurde, dominiert das historische Zentrum des Dorfes und ist vollständig intakt. Im Inneren gibt es zahlreiche Ausstellungsbereiche und Säle, die der Geschichte von Oriolo gewidmet sind. Der Eintritt zum Schloss muss vereinbart werden und erfordert den Kauf eines Tickets.
Der Palazzo Giannettasio
Ein interessanter Ort im Dorf Oriolo, bekannt vor allem für den Festsaal und einen Raum, der mit einem Fresko geschmückt ist, das die Tötung des Drachen durch den Heiligen Georg darstellt.
Mudam – Museum der Künste und Handwerke
Eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Geschichte und Kultur von Oriolo kennenzulernen. Das Mudam entführt die Besucher in eine Welt voller Tradition, Geschichte, Kunst und Handwerk. Der Eintritt ins Museum ist frei.